Blog

Filter entfernen

Alle Artikel zum Thema Empfehlungen

Gehörlose erzählen aus ihrem Leben - ein Buch von Johanna Krampf mit Bildmaterial, Geschichten und viel Wissenswertem zu Hörbehinderung und der Gebärdensprache.

Panther sind besonders schwarze Tiere. Genauso schwarz sind auch die Tage von Sarah Elise Bischof, wenn sie sich von einem Epileptischen Anfall erholen muss. In ihrem Buch beschreibt sie ihr Leben mit der Krankheit Epilepsie.

Véronique Poulain hat ein Buch über ihre Eltern geschrieben, indem sie sich beschwert, dass die in der Öffentlichkeit so laut furzen. Unerhört eigentlich. Doch Polains Eltern sind Gehörlos. Und da gehören Geräusche nun mal dazu...

Es gibt ein neues Magazin in Deutschland, von dem unsere Bloggerin Lisa Figas undbedingt erzählen möchte. Manege frei für N#MMER - Das Magazin für Autisten, AD(H)Sler und Astronauten.

Das Buch "Kein Anschluss unter diesem Kollegen" von Peter Schmidt ist derzeit in aller Munde. Und auch wir haben uns den Bericht über den Berufsalltag aus der Sicht eines Autisten angesehen. Ein Artikel von Lisa Figas.

Der blinde Online-Redakteur Domingos de Oliveira bloggt über Barrierefreiheit im Internet und schreibt tolle Erklär-Texte. Wir haben uns seinen Blog genauer angesehen.

Von der breiten Masse der Nutzer fast unbemerkt ist das Smartphone in den letzten Jahren zum wichtigen Assistenzsystem für Menschen mit Behinderung geworden. Wir stellen ein paar tolle Apps vor.

Im Grunde genommen dreht sich hier beim Integrationsfachdienst alles um das Thema Barrierefreiheit. Natürlich setzen wir uns da auch kritisch mit unseren eigenen Angeboten auseinander. Heute soll es um diesen Blog gehen und um die Lesbarkeit mit einem Screenreader.

Nach langer Pause gibt es heute endlich wieder einen Beitrag aus unserer Reihe der Blogportraits. Meine Damen und Herren, begrüßen Sie mit uns: Tanja Kollodzieyski - bekannt als "Bibliophiles Rollstuhlfräulein".

Public Relations - dieser Begriff wird vor allem von sozialen Einrichtungen und Trägern oft mit Werbung gleichgesetzt und entsprechend misstrauisch betrachtet. Beziehungsarbeit, die Kommunikation mit Menschen und die Berücksichtigung individueller Bedürfnisse sind jedoch Kernkompetenzen der Sozialen Arbeit. Davon können auch Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit profitieren.

Im Internet gibt es verschiedne Webseiten, auf denen sich behinderte Menschen austauschen und Informieren können. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Blogs, die sich mit Themen wie Querschnittslähmung oder Autismus beschäftigen. Einige von Ihnen sind im Bund behinderter Blogger organisiert.

Raul lebt in Berlin und ist einer der engagiertesten Kämpfer für Chancengleichheit und Barrierefreiheit in Deutschland. Er arbeitet bei verschiedenen Projekten federführend mit und berichtet in seinem Blog über seinen Alltag mit der Glasknochenkrankheit.

Wir möchten in unserem Blog ab und zu andere Blogger vorstellen, die über das Thema Behinderung schreiben. Wir wünschen uns, dass dadurch in unserer Gesellschaft die Hemmung gegenüber Behinderten abnimmt und nicht mehr das Handicap, sondern der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Blogger, die über Ihren Alltag mit Behinderung schreiben, leisten einen großen Beitrag dazu, dass dieser Wunsch Wirklichkeit wird.

Der Film 'Jenseits der Stille' hat seit seinem Erscheinen im Jahr 1996 viele Menschen bewegt. Für taube Menschen hat der Film noch eine viel größere Bedeutung. Wir möchten heute auf einen tollen Blogartikel zu diesem Thema von der tauben Bloggerin Julia aufmerksam machen.

Das Schreiben von Bewerbungen ist eine mühsame Angelegenheit, die nur wenigen Spaß macht. Wir suchen für unsere Leser immer wieder Tipps, die das Schreiben erleichtern. Heute beschäftigen wir uns mit der Seite drei.