Blog

Filter entfernen

Alle Artikel zum Thema Thema Inklusion

Gehörlose erzählen aus ihrem Leben - ein Buch von Johanna Krampf mit Bildmaterial, Geschichten und viel Wissenswertem zu Hörbehinderung und der Gebärdensprache.

Véronique Poulain hat ein Buch über ihre Eltern geschrieben, indem sie sich beschwert, dass die in der Öffentlichkeit so laut furzen. Unerhört eigentlich. Doch Polains Eltern sind Gehörlos. Und da gehören Geräusche nun mal dazu...

Es gibt ein neues Magazin in Deutschland, von dem unsere Bloggerin Lisa Figas undbedingt erzählen möchte. Manege frei für N#MMER - Das Magazin für Autisten, AD(H)Sler und Astronauten.

Es gibt zwei Extreme in der Berichterstattung über Menschen mit Behinderung: die Mitleidsschiene und die Heldenverehrung. Beides entspricht in der Regel nicht der tatsächlichen Lebenswahrnehmung erfolgreicher Menschen mit Behinderung. Das Projekt 'Kein Widerspruch' will das ändern.

Barrierefreiheit bei innerhalb der elektronischen Kommunikationssysteme ist ein wichtiges Thema, wenn man sich mit der Inklusion von behinderten Menschen in den ersten Arbeitsmarkt beschäftigt. Wir schauen uns deshalb heute das Thema pdf-Dokumente einmal genauer an.

Es gibt immer mehr Angebote in leichter Sprache für Menschen, die komplizierte deutsche Texte nicht so gut verstehen können. Eine Bestandsaufnahme.

Im Rahmen des Projektes Berufsorientierung individuell konnten Schüler der Astrid-Lindgren-Schule und der Tom-Mutters-Schule am 22.10.2013 gemeinsam auf „Berufserkundung“ gehen.

Am 4. Juli fand in Augsburg die Konferenz "Unternehmen Inklusive Arbeit statt". Robert Neuhauser, Leiter des Integrationsfachdienstes Schwaben, mit einem Rückblick:

Anna hat Trisomie 21 und möchte selbstbestimmt leben. Deshalb zieht Sie aus dem beschaulichen Darmstadt in die Hauptstadt Berlin. Eine Dokumentation des Hessischen Rundfunks zeigt einfühlsam Annas Weg.

In München ist gerade ein neues Modelabel entstanden. Die Kollektion "Hemdless" richtet sich an Menschen mit Down-Syndrom, denn sie haben besondere Anforderungen an Schnitte und Funktionalität von Kleidung.

Das Allgäu Team des ifd schaute über den Alpenrand und machte sich auf den Weg nach Konstanz, um dort eine Gemeinschaftsschule zu besuchen.

Eine wichtige Aufgabe der Integrationsfachdienste ist es, sich darum zu kümmern, dass Menschen mit Behinderung einen für sie passenden Arbeitsplatz finden. Doch mit der Vermittlung allein ist es nicht getan. Ebenso wichtig ist, dass die Klienten sich gut in ihren neuen Betrieb einfinden und sich am Arbeitsplatz wohlfühlen. Das Verständnis der anderen Mitarbeiter ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Wir möchten heute darüber informieren, wie Menschen mit Lernbehinderung gut in einen Betrieb integriert werden können.

Auf den Webseiten von Behörden findet sich neben den Buttons "drucken" und "übersetzen" neuerdings immer öfter auch ein Button "leichte Sprache". Wir erklären heute, was es damit auf sich hat.

Raul lebt in Berlin und ist einer der engagiertesten Kämpfer für Chancengleichheit und Barrierefreiheit in Deutschland. Er arbeitet bei verschiedenen Projekten federführend mit und berichtet in seinem Blog über seinen Alltag mit der Glasknochenkrankheit.

Im Rahmen der ESB Maßnahme (berufliche Eingliederung schwerbehinderter Menschen) besuchten die Teilnehmer am 30.11.2012 die Firma Rapunzel in Legau. Wir blicken auf diesen ereignisreichen Tag zurück.

Am Samstag den 10. November fand in Königsbrunn der 4. Schwäbische Förderschultag statt. Wir vom Integrationsfachdienst Schwaben haben haben den Verband Sonderpädagogik Bayern bei dieser Veranstaltung unterstützt.